Logo
Rhenometal AP1 Primer Einkomponenten-Grundierung mit Korrosionsschutz. Für die Beschichtung von Metallen, speziell Rohalum.. Product #: A5390

Rhenometal AP1 Primer

Rhenometal  AP 1 Primer 

Spezialgrundierung für Metall, speziell für Aluminium.

wasserbasiert, umweltfreundlich

Art.-Nr.: A 5390

 

Merkmale: Einkomponenten-Grundierung mit Korrosionsschutz. Für die Beschichtung von Metallen, speziell Rohaluminium. Gebrauchsfertig, abriebfest, kratzfest, beständig gegen Wasser und übliche Reinigungsmittel, außenwitterungsbeständig.

 

Einsatzbereich: Zum Lackieren von Metall, auch Profilen aus Aluminium. Die Oberflächen des zu beschichtenden Materials müssen sauber und fettfrei sein, dürfen nicht mit Silikon oder anderem Material verunreinigt sein. Zur Verwendung in technischen Gewerbebetrieben bestimmt.

 

Verarbeitungshinweise: Gebinde vor Gebrauch gut aufrühren oder schütteln. Die Grundierung ist unverdünnt gebrauchsfertig. Untergrund entfetten, wenn Haftung verbessert werden muss evtl. anschleifen.

 

Lieferform/ Farbtöne: rotbraun

 

Auftragsmethode Spritzen:

Fließbecherpistole: 1,5 - 2,0 mm Düse, Spritztechnik Spritzdruck 4 bar
HVLP-Fließbecherpistole: 1,5 - 1,8 mm Düse, Spritzdruck 2 - 2,5 bar
Airmix-Gerät (Kolbenpumpe): ≤ 0,23 mm Düse, Druck ist geräteabhängig

 

Empf. Verarbeitungstemperatur:   +15°C bis +35°C

 

Trocknung: bei +20°C und max. rel. Luftfeucht von 60%: nach ca. 10 min. staubtrocken, nach ca. 30 min grifffest, nach 2 Stunden überlackierbar, vollständig durchgehärtet nach bis zu 7 Tagen

 

Verdünnung: Rhenometal AP 1  ist gebrauchsfertig, evtl. mit 1 - 3 % Wasser verdünnen

 

Viskosität: 500 - 600 mPas (Brookfield, Spindel 6, 100 U/min.)

Farbaufbau: Primer in einer Schicht auftragen. Mit Decklack überlackieren.

 

Arbeitsvorgang:

  • Sorgfältiges Abblasen der Profiloberflächen mit Druckluft, damit keine Spänerückstände den Lackiervorgang stören
  • Abkleben der nicht zu lackierenden Teile (z.B. mit Feinkreppband)
  • Flächen sorgfältig entfetten. Säubern der Profile mit alkoholischem Reiniger, um Schmutz- und Fettrückstände zu beseitigen und eine antistatische Wirkung zu erzielen
  • Vor der Lackierung ca. 5 Minuten Trocknungszeit des alkoholischen Reinigers beachten
  • Profilkanten vornebeln
  • Profil lackieren
  • Eventuelle Schutzfolie erst nach kompletter Durchtrocknung aufbringen

 

Auftragsmenge: Nassfilmstärke 80 - 100 µm  / Trockenfilmstärke:25 - 35 µm.

 

Reinigung: Arbeitsgeräte mit Wasser, sofort nach Gebrauch, angetrocknete Lackreste mit alkoholischem Reiniger entfernen.

 

Liefergebinde:

1 l Dose
5 l Eimer
20 l Eimer

 

Lagerung: Kühl, frostfrei, Anbruchgebinde gut verschließen, 1 Jahr lagerfähig.

 

VOC: Kat. D / Basis Wb / Max Wert 130 g/L / IST Wert 30 g/L

 

Kennzeichnung gem. Verordnung (EG) Nr. 1272/2008: nicht kennzeichnungspflichtig

 

Sicherheitshinweise: Bei der Verarbeitung sind die üblichen Schutzmaßnahmen und Vorschriften der zuständigen Berufsgenossenschaft zu beachten. Sicherheitsrelevante Daten, sowie Hinweise zur Entsorgung bitte dem aktuellen Sicherheitsdatenblatt entnehmen.

 

Produktfilter
Basis Wasserbasiert
Oberfläche Metall
Anwendungsbereich Außen
Anwendungsbereich Innen