Logo
Rhenoplast HP3 – 2K Extrem haftfester 2K- Primer für Industrie, Fahrzeugbau und Hausbereich. Geeignet für verschiedene U.. Product #: A7805

Rhenoplast HP3 – 2K

RHENOPLAST  HP3 – 2K Primer, Grundierung für Metall, Aluminium

Zwei-Komponentengrundierung

Art.Nr. 7805 - Komponente A:   HP3 - 2K Epoxi-Primer, sandbeige

Art.Nr. 7806 - Komponente B:   HP3  Epoxi-Härter

Wasserbasiert. Zur Verwendung in technischen Gewerbebetrieben bestimmt.

 

Spezifikation: Extrem haftfester 2K- Primer für Industrie, Fahrzeugbau und Hausbereich. Geeignet für verschiedene Untergründe, für Stahl, Aluminium, NE- Metalle und für einige weitere Untergründe.

 

Verarbeitungshinweise: Untergrund muss trocken, sauber, rost.- fett.- und staubfrei sein. Aluminium gründlich reinigen. Untergrund evtl. leicht anschleifen. Vor der Verarbeitung müssen Lackkomponente und Härterkomponente gemischt werden. Gebinde vor Gebrauch gut aufrühren oder schütteln.

 

Mischverhältnis: 5 Gewichtsteile HP3-2K Epoxi-Primer  + 1 Gewichtsteil HP3 Epoxi-Härter. Zur Einstellung der Viskosität kann Wasser zugegeben werden. Nach dem Abmischen mit Härter eine Entlüftungszeit von 5 min einhalten.

 

Auftragsmethode: Streichen, Rollen, Spritzen mit HVLP oder Fließbecherpistole.

 

Spritztechnik/Düse: Fließbecherpistole: 1,5 bis 3,0 mm Düse, Spritzdruck ca. 4 bar.

 

Verarbeitungstemperatur: empfohlen: +20° C.

 

Spritzviskosität: 18- 22 sec (4 mm- DIN Becher bei 20 °C). Eine Zugabe von Wasser ist nicht notwendig, das Produkt wird in Spritzviskosität geliefert.

 

Topfzeit der Mischung: 4- 6 Stunden, je nach Temperatur.

 

Trocknung: bei 20 °C und maximaler Luftfeuchte von 65 % nach 2 Stunden staubtrocken und nach 1 Tag überlackierbar mit Rhenoplast KP1 plus.

 

Wärmetrocknung bei +60 - +80°C: ca. 1 Stunde, vorher Ablüftphase von 10-15 min beachten

 

Aufbringmenge: 30- 50 g/m2.

 

Verdünnung: Wasser, nur nach dem Mischen. Eine Zugabe größerer Mengen Wasser wird zur Erhöhung der Oberflächenspannung und damit Benetzungsfehlern führen!

 

Besonderer Hinweis: Nach der Applikation sind Epoxi- Produkte empfindlich gegen Kälte und Zugluft. Nach Möglichkeit über +20°C verarbeiten.

 

Arbeitsvorgang:

  • Der Einsatz auf allen Untergründen ist jeweils vorher durch Haftungsversuche zu ermitteln
  • Sorgfältiges Reinigen der zu lackierenden Oberflächen, evtl. mit Druckluft abblasen, damit keine losen Teile den Lackiervorgang stören
  • Abkleben der nicht zu lackierenden Teile (z.B. mit Feinkreppband)
  • Vor Beginn der Lackierung ca. 5 Minuten Trocknungszeit beachten, damit kein Reiniger die Fläche stört
  • Kanten vornebeln, anschließend die Oberfläche lackieren

 

Liefergebinde:

HP3-2K Primer (Komponente A)

5 kg Eimer
20 kg Eimer 
 HP3 Härter (KomponenteB)
1 kg  Dose
4 kg Eimer

Bitte Komponente A und B immer abgestimmt bestellen!

 

Lagerung: Kühl, frostfrei, Anbruchgebinde gut verschließen, 1 Jahr im Originalgebinde lagerfähig.

 

VOC 2010: Kat. I / Basis Wb / Max Wert 140 g/L / IST Wert 12 g/L

 

Kennzeichnung gem. Verordnung (EG) Nr. 1272/2008: HP3-2K Primer (Komponente A) ACHTUNG – H315, H319, H317

GGVS/ADR: kein Gefahrgut

 

Kennzeichnung gem. Verordnung (EG) Nr. 1272/2008: HP3 Härter (Komponente B) ACHTUNG – H315, H319

GGVS/ADR: UN 3092 1-METHOXY-2-PROPANOL Lösung,3,III

 

Sicherheitshinweise: Bei der Verarbeitung sind die üblichen Schutzmaßnahmen und Vorschriften der zuständigen Berufsgenossenschaft zu beachten. Sicherheitsrelevante Daten, sowie Hinweise zur Entsorgung bitte dem aktuellen Sicherheitsdatenblatt entnehmen.

Produktfilter
Basis Wasserbasiert
Oberfläche Kunststoff
Oberfläche Metall